Skip to main content

Volleyball-Landesfinale in Offenburg

|   Gymnasium

Nachdem sich die Markdorfer Mädchen vor Pfingsten für das Volleyball-Landesfinale der Wettkampfklasse IV qualifiziert hatten, ging es am 3. Juli nach Offenburg, wo jeweils acht Mädchen- und Jungenmannschaften am Start waren.

Hochmotiviert begannen die Markdorferinnen die Vorrunde, mussten aber leider schnell feststellen, dass die Konkurrenz sehr stark war. Sowohl gegen Mannheim als auch gegen Offenburg und Herbrechtingen mussten sie recht deutliche Niederlagen einstecken, so dass am Ende nur der vierte Gruppenplatz blieb. Dieser Dämpfer musste in der Mittagspause erstmal verarbeitet werden.

Frisch gestärkt und mit etwas Abstand waren die Mädchen danach entschlossen, im Kampf um Platz sieben noch einmal alles zu geben. Wie schon im RP-Finale lautete der Gegner Rottenburg. Wieder wurde es ein spannendes Spiel, das erst im Tiebreak entschieden wurde – diesmal aber leider knapp zugunsten der Rottenburgerinnen.

Unter dem Strich ist eine beachtliche Leistung, es überhaupt bis ins Landesfinale geschafft zu haben, auch wenn die Mädchen diesmal nur einen Satz für sich verbuchen konnten. Was sie aber auf jeden Fall gewonnen haben, ist jede Menge Erfahrung! Insgesamt war es ein toller Tag mit neuen Eindrücken, viel Bewegung und Spaß – auch während der Busfahrt! Und nicht zuletzt ist es ein Ansporn fleißig weiter zu trainieren, um im nächsten Schuljahr wieder bei Jugend trainiert für Olympia dabei zu sein.

Susanne Schulz

Zurück